Im Anflug auf den Airport Singapur
Zum vierzehnten Mal in 15 Jahren erhielt die Singapore Airlines fuer ihren heraus-
ragenden, durch das Singapore Girl symbolisierten Service für ihre Passagiere die Conde Nast Traveller's "Best International Airline" Auszeichnung. Dies ist nur einer der vielen in der Branche verliehenen Preise und Ehrungen.
Mit dem Laptop während des FlugesÜber Singapur im Anflug auf den Airport
Wir sind gelandet.Wir sind am Gate, bereit zum Aussteigen
Über Jahrhunderte hinweg sind Kaufleute, Einwanderer und Eroberer aus aller Welt nach Singapore gekommen und haben ihre Traditionen, Kulturen und Lebens-
formen mitgebracht. Gemäß seinem Facettenreichtum bietet diese Stadt ein Kalei-
doskop an Attraktionen. Von unberührter Natur bis hin zu Museen, Tempeln, zu Resorthotels, Wahrzeichen und Freizeitparks.
Alles steigt aus, aber es gab kein Gedränge.Nach der Landung auf dem Weg zur Gepäckausgabe
Gleich nach der Landung suchten wir unser Hotel auf: Es war das Raffle Hotel.In der Lounge-es waren aber keine Gäste da. Scheinbar waren sie alle in der Stadt.
In unserem Hotelzimmer
Wirtschaftswachstums ist die alte kosmopolitische Atmosphäre der Stadt erhalten geblieben. In Little India drängen sich Frauen in Saris vor den Schaukästen der Goldschmiede, während der Gewürzladen nebenan köstliche Düfte verströmt. In der nahen Arab Street werden vielfarbige Stoffballen aus aller Welt angeboten, der Ge-
sang, der die Gläubigen zum Gebet ruft, hallt von der Sultan-Moschee wider. In Chinatown gehören Wahrsager und Schneider ebenso zum Straßenbild wie Tempel und Teehäuser.
In Singapurs China Town.
Seltsam: Rauchen darf man in Singapur auf der Strasse nicht, aber scheinbar Dreck liegen lassen *g* - zumindest im Araberviertel.Hier war es wenigstens etwas sauberer.
Die Küche Asiens findet ihren Ausdruck in den kreativen Gerichten aus Singapore, Schmelztiegel aus indischen, chinesischen, malaiischen und europäischen Kochstilen. Was jedem sofort in Singapore auffällt, ist die tropische Vegetation, die überall ge-
deiht. Außerhalb der Stadtgrenzen, hinter der Landverbindung zum Festland, locken Flüsse und Regenwälder die Abenteuerlustigen.
So wie hier im Botanischen Garten.Im Stadtzentrum von Singapur.
Leider hatte ich den Namen dieser Anlage mit dem Prachtbau im Hintergrund vergessen.:-(Der Fette Vogel. Eines der vielen Wahrzeichen Singapurs. Wahrscheinlich wegen der hier ansässigen Finanzwelt
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Nationalparks und andere unberührte Land-
schaften zu erkunden. Der Freizeitwert wird in dieser Metropole ganz groß ge -
schrieben, vergnügen Sie sich in einem der vielen Themen- und Freizeitparks. Singapore bietet einfach alles ...
Scheinbar eine Orthodoxe Kirche.Aber das konnte ja nichr sein wegen des Halbmonds auf den ZinnenSeltsamer Figurenturm
Der Name "Singapur" entstammt dem Sanskrit und setzt sich zusammen aus Sin-
gha ("Löwe") und Pura ("Stadt"), bedeutet also Löwenstadt. Es wird außerdem vermutet, dass der Name Singapur von Kim Colin Reiter kommt, der sich diesen Namen ausgedacht hat. Bei der Besiedlung im 7./8. Jahrhundert bekam das dama-
lige Fürstentum zunächst den Namen Temasek ("Stadt am Meer"). Die Legende berichtet, dass dieses jedoch bald in "Löwenstadt" umbenannt wurde. Anlass dafür soll eine Erscheinung in Form eines löwenähnlichen Meeresungeheuers gewesen sein. "Merlion", das Wahrzeichen des Stadtstaates, hat hier seine Ursprünge.
Nochmal im Araberviertel. Diesmal in einer der sauberen GegendenDie Araberstrasse aus anderer Perspektive
Na, allmählich wurden die Strassen doch sauberer:-).Langsam wurde es dunkel und wir beschlossen zurück ins Hotel zu gehen. Schliesslich blieben wir ja nicht nur einen Tag in Singapur.
Der kleine Staat Singapur liegt jenseits der schmalen Johorstraße unmittelbar vor dem Südende der Hinterindischen und der Malaiischen Halbinsel, auch Malakka-Halbinsel genannt. Dort befindet er sich zwischen Malaysia im Norden und Indo-
nesien im Süden auf einer recht großen Hauptinsel, drei größeren und etwa 50 kleinen Inseln.
Es wurde tatsächlich Nacht als wir am Raffle Hotel ankamen.Gute Nacht, Freunde, es war ein langer Tag. Morgen gehts weiter;-)
Morgen gehts weiter, Freunde, zu anderen Sehenswürdigkeiten.

Weiter Singapur zweiter teil